Hautbarriere aufbauen und erhalten bei:

Allergien

Entzündung, oft mit Juckreiz, hervorgerufen durch eine allergische Reaktion auf einen Stoff, der mit der Haut in Berührung kommt. 

Trockene Haut

Wenn die wesentlichen Inhaltsstoffe, wie Ceramide (vor allem bei Kindern mit Atopie), Cholesterin (vor allem bei Senioren) und Fettsäuren, fehlen. Aber auch nach intensiven oder andauernden aggressiven Umwelteinflüssen (Reinigungsmittel, Lösungsmittel, Wasser, Kälte, Wind, Luftverschmutzung).

Schuppige und entzündete Haut

Die betroffenen Stellen sind vorwiegend:

• Kopfhaut (Pityriasis simplex - Pityriasis steatoide)• Gesicht (Nasenflügel, Augenlider, Blepharitis)• Ohrenregion• Prästernaler Bereich• Interskapulärer Bereich• Oberkörper (Follikulitis, petaloide Dermatitis,   pityriasiforme Schuppung)• Äußere Geschlechtsorgane (beide Geschlechter)


Ist die Hautbarriere reduziert oder geschädigt, kommt es

zu zwei negativen Erscheinungen:

1. Schadstoffe (Allergene und Reizstoffe) dringen von
außen durch die Epidermis ein und lösen Reizungen und
Allergien aus; bei einer intakten Hautbarriere ist das
nicht möglich.
2. Die Haut gibt vermehrt Wasser nach außen ab.
Sie verliert Feuchtigkeit, trocknet aus und wird xerotisch.

Ceramol 311

Ceramol ist eine vollständige Produktlinie, die mit exklusiven und sicheren Formeln hilft, die Abwehrfunktion der Haut wieder herzustellen.

Die Linie Ceramol bietet eine innovative Mischung aus funktionellen Wirkstoffen, die die Schutzbarriere der Epidermis wieder aufbauen. Die meisten Geschmeidigkeit verleihenden Cremes bilden nur einen relativ undurchlässigen Film auf der Hautoberfläche, mit einer ähnlich einer Plastikfolie verschließenden Wirkung. Dieser Schutz geht aber bei der Benutzung von herkömmlichen Reinigungsmitteln und durch mechanische Einwirkung leicht verloren.
Die aktive Geschmeidigkeit verleihenden Cremes der Linie Ceramol wirken mit einem innovativen Mechanismus: Dank ihrer physiologischen Beschaffenheit ermöglichen sie die Aufnahme und Neuordnung der Fette in den Oberflächenschichten der Epidermis. Dadurch entsteht eine nicht temporäre, sondern physiologische, anhaltende und tiefenwirksame Barriere.
Die aktive Geschmeidigkeit verleihenden Cremes der Linie Ceramol unterstützen den Wiederaufbau der durch vielerlei Ursachen angegriffenen Hautbarriere und erhalten sie dauerhaft in einem guten Zustand.

„Ohne“ ist besser.
Die Produkte der Linie Ceramol sind:
ohne Konservierungsstoffe,
ohne Farbstoffe,
ohne Parfüm,
ohne Alkohol,
ohne Antioxidantien,
ohne ethoxylierte Emulgatoren,
ohne Natriumlaurylsulfate (Produkte für die Reinigung).

Haben Sie Hautprobleme? Fragen Sie uns - wir beraten Sie!

Wir beraten Sie und Sie können mit Proben zunächst testen!